Deutsch-polnisches Familienwochenenden

Polnische und deutsche Familien treffen sich, lernen die Sprache des Nachbarn und finden im besten Fall neue Freunde. Ziel der Begegnung ist es, einerseits die Lebensweise der jeweils anderen kennen zu lernen und andererseits wechselseitige Berührungsängste, Vorurteile abzubauen und eine Gruppengemeinschaft herzustellen. Dabei lernen die Familien nicht nur die Sprache zu sprechen, sondern auch ihre Vorurteile/Stereotypen zu erkennen – eine wichtige Erfahrung die sie an andere weitergeben können. Erwachsene und Kinder unterschiedlicher nationaler Herkunft sollen im Rahmen gemeinsamer erlebnispädagogischer Aktivitäten bei Interaktion und Kommunikation positiv gestärkt werden. Sie reflektieren ihre eigene Identität und werden auf solidarisches Handeln hin gestärkt. Im Rahmen der Inklusion wollen wir auch Menschen mit Behinderungen aktiv an allen Aktivitäten beteiligen. Die deutsch-polnischen Familienbegegnungen sind eine Form der interkulturellen Erlebnisse und des Lernens für Familien beiderseits der Neiße.

Wo? Zentrum für Familienbildung, -erholung und Touristik
Grießen
Wann? einmal jährlich
Zielgruppe

deutsche und polnische Familien bzw. alle Generationen

TN-Beiträge nach Kalkulation
Anmeldung erforderlich
AnsprechpartnerInnen Sylvia & Manfred Bauer & Jadwiga Polewska