Startseite  - Kontakt  - Impressum & Datenschutzerklärung
Projekte
 

PflegeBegleitung

... seit über 10 Jahren in Guben, Gubin & Amt Peitz!

Pflege gehört „mitten ins Leben“

Pflege ist ein Teil unseres Lebens, Teil des Familienzyklusses und gehört in die Mitte der Gesellschaft. Pflege kann dabei weder alleinige Aufgabe der Familien sein, noch an ein rein professionelles Vollversorgungssystem  delegiert  werden.

Der Landkreis hat hierfür auf örtlicher Ebene die notwendigen Rahmenbedingungen geschaffen, die einen Hilfe-Mix ermöglichen, in  dem  Selbsthilfe,  Nachbarschaft  und  Ehrenamt gestärkt und mit den hauptamtlichen Hilfen verbunden werden.

Die Förderung ehrenamtlicher Strukturen sowie der Selbsthilfe und Unterstützung pflegebedürftiger und pflegender Personen im Zuge der Strukturförderung nach

§45d SGB XI durch das Dezernat III/ Fachbereich Soziales des Landkreises Spree-Neiße stellt u.a. seit vielen Jahren das  Leistungsangebot von „Pflegebegleitung“ für Familien und Angehörige an den Standorten Guben und Grießen/ländlicher Raum durch den Träger Haus der Familie Guben e.V. sicher.

Pflegebegleitung richtet sich an pflegende Angehörige

Im Zentrum des freiwilligen Engagements der PflegebegleiterInnen steht das Angebot, pflegende Angehörige zu begleiten, d.h. mit interessierten pflegenden Angehörigen persönlich in Beziehung zu treten.

Das Engagement der Freiwilligen ist als Gesprächsangebot gemeint und soll dazu

dienen, den pflegenden Angehörigen Informationen an die Hand zu geben und sie zu stärken, damit sie sich die Gestaltung ihres Pflegealltags erleichtern können.

Zu den Angeboten der PflegebegleiterInnen gehören im Schwerpunkt:

  • Beratung in akuter oder sich anbahnender Pflegesituation in unseren  Servicebüros
  • Allgemeine Informationen für die neue Lebenssituation
  • Regelmäßige Hausbesuche, wenn gewünscht
  • Telefonkontakte bzw. Telefonberatung
  • Aktivieren von familialen und nachbarschaftlichen Netzwerken zur Unterstützung in der Pflegesituation
  • Vermittlung und Begleitung zu Ämtern/Behörden/Pflegediensten im Sozialraum
  • Unterstützung beim Erstellen von Anträgen (vor allem bzgl. Pflegestufen und entsprechender Widersprüche)
  • Gesprächskreis „Pflegender Angehörige“ einmal monatlich

Die Begleitung erfolgt

  • zugehend – die Freiwilligen kommen auf Anfrage in die Häuslichkeit
  • niedrigschwellig und vertrauensbildend – ohne unnötige Hürden
  • nachbarschaftlich – unentgeltlich
  • auf Augenhöhe – in Respekt vor dem Wunsch nach Selbstbestimmung
  • für die pflegenden Angehörigen.

Kontakt:

Haus der Familie Guben e.V.

  • Mehrgenationenhaus Goethestraße 93, 03172 Guben

Kerstin Leutert-Glasche

Telefon: 03561/ 6851-0     

  • Freiwilligenagentur Friedrich-Schillerstraße 16 b, 03172 Guben

Andrea Molik

Telefon: 03561/ 547145

  • Zentrum für Familienbildung und Erholung Grießen Dorfstraße 50,

03197 Jänschwalde/OT Grießen

Manfred Bauer

Telefon: 035696/ 282

  • Gubin

Jadwiga Polewska

Telefon: Telefon: 03561/ 6851-14

Wie wird man PflegebegleiterIn?

Als Voraussetzung, um als PB zum Einsatz kommen zu können, steht die erfolgreiche Teilnahme an einem Qualifizierungskurs.

Das Curriculum wurde auf Initiative eines bundesweiten Modellprogramms des Ministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend sowie mit Unterstützung des Landkreises Spree-Neiße entwickelt.

Dieser Kurs:

  • umfasst 30 Unterrichtsstunden
  • beinhaltet zwei Exkursionen
  • erfolgt kostenfrei
  • gibt Raum für den Austausch von Erfahrungen mit bereits aktiven PB
  • wird durch kompetente KursleiterInnen & FachreferentInnen begleitet

Was gewinnen Sie als PB?

  • finden ein sinnvolles Engagement im eigenen Lebensumfeld
  • arbeiten im bundesweiten Netzwerk Pflegebegleitung mit
  • erleben neue Lernprozesse in einer Gruppe Gleichgesinnter
  • erhalten ein Zertifikat für ihre Fortbildung
  • kommen in Berührung mit wichtigen Lebensfragen
  • werden kontinuierlich professionell beraten
  • entdecken neue Perspektiven im Umgang mit sich und anderen
  • lernen die Unterstützungsangebote

für Pflegebedürftige und pflegende Angehörige vor Ort besser kennen

Sie haben Interesse?

Kontakt:

Haus der Familie Guben e.V.

Kerstin Leutert-Glasche & Gerd Glasche, Telefon: 03561/ 6851-0;

Email: haus-der-familie-guben@t-online.de

Öffentliche Würdigungen:

  • FdaG-Bundesprogramms des BMFSFJ als sog. „Leuchtturm“ insbesondere mit der Weiterentwicklung des Pflegebegleiterprojektes in Kooperation mit der Partnerstadt Gubin
  • Kollegialitätspreis des Fonds soziale Sicherung für das Team Pflegebegleitung der Deutschen Bahn AG
  • Innovationspreis Pflege im Rahmen der "Pflegeinitiative Brandenburg – Später beginnt jetzt!" des MASGF Brandenburg